1. FC Kleve holt Platz vier

Der Einzug ins Finale der Hallenfußball-Kreismeisterschaften blieb dem 1. FC Kleve in Geldern verwehrt. Dabei war die Chance sich im Halbfinale gegen die Sportfreunde Broekhuysen durchzusetzen durchaus gegeben. Das Team um die Coaches Lars van Rens und Stephan Tekaat kam in der regulären Spielzeit allerdings nicht über ein 1:1 hinaus. Im Neunmeterschießen hatte dann Broekhuysen mehr Glück und gewann.

Das Spiel um Platz 3 gegen den SV Straelen gestaltete sich zunächst auch ausgeglichen, später waren die Blumenstädter dann aber mit 6:2 ein deutlicher Sieger. Neuer Klever Kreismeister im Hallenfußball wurden anschließend die Sportfreunde Broekhuysen. Sie könnten sich gegen Finalgegner SGE Bedburg-Hau aber erneut erst im Neunmeterschießen durchsetzen, und da obwohl die Sportfreunde zwischenzeitlich mit 3:0 im Finale in Front lagen. Die SGE erkämpfte sich aber doch noch ein 4:4.

Der Klever Levon Kurikciyan durfte sich zudem gemeinsam mit Tim Harmes vom TSV Wachtendonk/Wankum über die Auszeichnung zum besten Torschützen der Kreismeisterschaften freuen. Beide erzielten jeweils fünf Tore. Zum besten Torhüter des Trainers wurde von den Betreuern und Trainern der teilnehmenden Mannschaften Jason Olschewski von der SGE Bedbrg-Hau gewählt.

Zurück