Auch Thorsten Fronhoffs bleibt am Bresserberg

Nachdem die drei Trainer der Herrenmannschaften (Akpnar, Nakielski, Özden) für die kommende Saison zugesagt haben, konnte jetzt auch mit Thorsten Fronhoffs, Trainer der U19, ein weiteres Jahr verlängert werden.

Der 40-jährige Inhaber der B-Lizenz fühlt sich wohl am Bresserberg und schätzt insbesondere die guten Strukturen und die enge Zusammenarbeit mit dem Seniorenbereich. Die aktuelle Zielsetzung ist natürlich der Aufstieg in die Niederrheinliga, der sicherlich dem Leistungsstand der Mannschaft gerecht werden würde.

Aber unabhängig vom Aufstieg soll in der kommenden Saison die Verzahnung der U19 mit den Seniorenmannschaften weiter intensiviert werden. Man will zukünftig noch professioneller arbeiten und auftreten. Eine Zielsetzung, die Thorsten Fronhoffs absolut mitträgt, um die Durchlässigkeit vom Juniorenbereich in den Seniorenbereich zu erhöhen.

Im letzten Jahr hat mit Sezai Kezer ein Schützling von Fronhoffs über die Bezirksligamannschaft den Sprung in die Oberligamannschaft geschafft. Christian Emmers und Abdul Fatawu Tchamousou etablierten sich in der Bezirksligamannschaft. Aus dem jetzigen Kader werden vier weitere Spieler an den Seniorenbereich herangeführt und konnten schon gute Eindrücke bei den Seniorentrainern Umut Akpinar und Lukas Nakielski hinterlassen.

Zurück