Herren-Stadtmeisterschaften 2014 - "Titel Dieter" schlägt wieder zu

Mit drei Siegen und einem Unentschieden gegen den späteren Finalgegner setzte sich die von Dieter Oldenburg gecoachte Mannschaft als Sieger der Gruppe A durch. Damit holte Dieter Oldenburg den Titel zum zweiten Mal in Folge zum Bresserberg. Der eigentliche Chefcoach der Blau-Roten, Thomas von Kuczkowski assesstierte wie den Vorjahren "Titel-Dieter" bei seinem Erfolg. Nach einem 4:0 Sieg gegen die "Wölfe" aus Griethausen, zog das Team um Kapitän Fabio Forster ins Finale ein.

Nachdem der 1. FC Kleve hier bereits deutlich mit 3:0 in Führung lag, konnten die "Heidjer" aus Donsbrüggen erst die Anschlusstreffer zum 3:1 und 3:2 erzielen, ehe sie dann mit dem Schlusspfiff zum 3:3 ausglichen. Der Hallensprecher Poli Minas bat somit die Mannschaften zum entscheidenden 9-Meter schießen, wo der 1. FC Kleve ohne Fehlschuss starke Nerven zeigte. Bei den Donsbrüggern verzog zunächst ein Schütze, ein weiterer 9-Meter konnte von Raven Olschewski entschärft werden. Fabio Forster konnte somit den Siegerpokal überglücklich aus den Händen des stellvertretenden Bürgermeisters Heinz-Joachim Schmidt entgegennehmen.

 

Poli Minas machte seine Sache als Hallensprecher richtig gut

Es ist geschaft, der 1. FC Kleve ist wieder Stadtmeister

Dieter Oldenburg ("Titel-Dieter") feiert mit Thomas von Kuczkowski seinen zweiten Erfolg bei den Klever Stadtmeisterschaften für Senioren

So sehen Sieger aus!

 

Zurück